Monatsarchive: Januar 2018

… ist sie nicht herzallerliebst … meine wundervolle ZwergenDame Elina ist so ein Segen für all das, was ich hier so tue. Schön, dass du da bist, meine Liebe. Auch ich freue mich – natürlich ein wenig weniger als dein herzallerliebster ZwergenMann. Und wie wird es erst schön, wenn eure Kinder nach und nach hier bei uns allen eintrudeln … 

OMAR TA SATT all ihr lieben MenschenKinder auf unserem wunderschönen Planeten Mutter Erde SOL’A’VANA, die ihr euren Ursprungsnamen kennt und dieser die NamensBedeutung „Goldener Engel“ in sich trägt.

Ich lade euch zu Wirkenstagen hier am wunderschönen Rand des Chiemgaus und des Mangfallgebirges ein – zu Tagen, an denen wir uns als Gruppe vor Ort treffen und in die Natur gehen. An Orte, die eine besondere Energie und energetische Struktur in sich tragen – an Orte, von denen aus wir in Liebe für das Große&Ganze, für unseren Planeten SOL’A’VANA, für das Planetenbewusstsein Lady Shyenna, alles Leben und das Kollektiv der Menschen wirken werden. Weiterlesen

Zauberwesen schauen mich an

damit ich sie ganz leicht finden kann.

Zauberwesen rufen mich sacht

„MenschenKind – du bist erwacht!

Sieh all die Schönheit dieser Zeit

mach dich liebevoll jetzt bereit

aus dem Staunen und dem Fühlen

aufzustehen von alten Stühlen

die dich so lange Zeit getragen.“ Weiterlesen

OMAR TA SATT ihr Lieben alle – in einem anderen Bereich meines Lebens kam die Frage auf, ob Einheit auch Gleichheit bedeutet … sind wir als Gottes Kinder auf Mutter Erde SOL’A’VANA alle gleich oder sind wir als Gottes Kinder auf Mutter Erde SOL’A’VANA über unseren göttlichen Kern alle miteinander verbunden und aus dieser Verbindung heraus eine Gemeinschaft der Liebe, die sich noch als diese Gemeinschaft wiedererkennen darf? Weiterlesen

OMAR TA SATT ihr Lieben alle – in den letzten Wochen ist ein neues Öl hier bei mir entstanden und dieses möchte jetzt vorgestellt werden. Es ist das Öl der Heilung und trägt einen großen Schatz an Zauber und Energien in sich.  

Weiterlesen

… manchmal auch den Winter hinter den Bergen bei den sieben Zwergen – oder eher bei der Eisprinzessin – schau mal das Bild in der Mitte in groß an (einfach darauf klicken). Das für uns vorhin die Sonne kurz durch den Nebel blitzte war so ein Geschenk. Und dann war wieder alles still … fast … der Bach rauschte und der Schnee knarzte unter den Füßen. 

Ich liebe es, wenn der Schnee mich trägt.

OMAR TA SATT ihr Lieben alle – geht es euch ab und an auch so, dass ihr etwas tut und eigentlich wisst, dass alles gut ist und gleichzeitig sind immer sooo viele kleine Selbstzweifler da, dass ihr zwar weitertut doch wenig bis nichts vom Tun berichtet? 

Mir ist es mit den Schritten der Weihe so gegangen – ich glaub, wenn du bei den FeenSchritten und den AndersweltSchritten schaust, dann findest du sie als Zusammenschluss und Fortsetzung beider Schrittfolgen – doch so für sich allein sind diese Schritte bisher noch nicht zu finden.

Bisher. Das ändere ich jetzt! Weiterlesen

Und ich hab mich so gefreut! Experiment gelungen! WeiterEntwicklung darf folgen.

Am Dienstag waren sie da – die ersten sechs Bilder, die ich auf Leinwand oder Holz habe drucken lassen und ich bin ganz begeistert. Sie sind so wunderwunderschön geworden. Jetzt habe ich weitere Bilder bei einem zweiten Anbieter in Auftrag gegeben und diese Fotos werden auf Leinwand gedruckt und dann in einen Holzrahmen hineingebaut werden. Wenn diese dann da sind und ich mir das Ergebnis in Ruhe angeschaut habe, genau dann kommt der Tag, an dem ich meine Bilder auch euch als Fotos auf Leinwand oder Holz in groß anbieten werde. Weiterlesen

OMAR TA SATT ihr Lieben alle – hier kommen Text und der Link zur Hörversion der Spuren der großen Manifestation.

Verbinde dich mit deinem Ursprungsnamen und lass seine Töne, seine Energie um dich fließen, in dich fließen, erfülle dich mit ihrem Klang ihrer Kraft und Stärke.

Weiterlesen

OMAR TA SATT ihr Lieben alle – morgen geht es wieder gemeinsam auf Reisen und bevor ich langsam und sicher Text und Töne herhole hab ich Fotos von unserer „Versammlungswiese“ von heute aus der MittagsSonne für euch. Da ich gerade ein wenig mit mir zu tun hab und mein Körper etwas Ruhe möchte, sind das HundeKind und ich einfach ein wenig durch die Wiesen rund um die Wiese gestreift und haben den See gefunden … und noch ein paar andere Perspektiven mitgebracht.

Schön dort, oder?

Und meine beiden wundervollen HeilZwerge wollten auch mal nach euch schauen … also nicht wundern, wenn es jetzt gleich sanft kitzelt …