OMAR TA SATT ihr Lieben alle – geht es euch ab und an auch so, dass ihr etwas tut und eigentlich wisst, dass alles gut ist und gleichzeitig sind immer sooo viele kleine Selbstzweifler da, dass ihr zwar weitertut doch wenig bis nichts vom Tun berichtet? 

Mir ist es mit den Schritten der Weihe so gegangen – ich glaub, wenn du bei den FeenSchritten und den AndersweltSchritten schaust, dann findest du sie als Zusammenschluss und Fortsetzung beider Schrittfolgen – doch so für sich allein sind diese Schritte bisher noch nicht zu finden.

Bisher. Das ändere ich jetzt!

Also – los geht es! Darf ich euch die 21 Schritte der Weihe vorstellen?

In tiefer Verbindung mit den Elfen und Feen – in tiefer Verbindung zu und mit den 36 Hohen Räten des Lichtes und auch in ganz tiefer Verbindung zu Jesus sind diese Schritte entstanden und sie nähern sich der Vollendung. Bei Schritt 16 sind wir und aus dem Feld der Weihe in der AndersWelt gelegen sind wir inzwischen tief in die lichten Wunder von QUIN’TAAS eingetaucht und bergen dort Schätze UnsererSelbst – sammeln sie mit dem großen SpeicherKristall AMA’RANUS ein und reisen von diesem „Gepäck“ begleitet in die Gärten von SA’MAA’TAH … unter den weißen Seelenbaum.

Die 21 Schritte der Weihe führen dich im ersten Teil in die Energien deiner gelebten Priesterkraft/Priesterkräfte – deiner gelebten Magie – deiner gelebten Mystik und deinem gelebten Schamanismus. All das, was du in QUIN’TAAS in Verbindung mit diesen Energien eingespeichert hast, wird nach und nach zu dir geholt und entzündet.

Im zweiten Abschnitt geht es um die Kraft der Vergebung, um die Kraft der Freiheit, um de Kraft der Liebe, um die Kraft der Dankbarkeit und um die Kraft der Weisheit. Du wirst tief mit diesen Energien verbunden und holst deine Erinnerungsmuster und deine eigenen energetischen Schätze aus diesen Energiefeldern aus der Lichtstadt QUIN’TAAS zu dir zurück.

Im dritten Teil der Schrittfolge wanderst du durch die Zeitepochen. Du beginnst in der goldenen Zeit und gehst zurück bis nach Lemurien. Hier holst du die Energiezirkel der einzelnen Hauptzeitepochen sowie auch all der ungenannten ZwischenZeiten zu dir zurück – in dem Tempo, in dem es für dich richtig und gut ist.

Im vierten Teil geht es um Vollendung, Ursprünglichkeit und Einheit. Dieses Feld haben wir in der Gruppe gerade „frisch betreten“ und ein neues Staunen erfüllt mich.

Die 21 Schritte der Weihe kannst du in einer monatlichen Schrittfolge gehen – wie ein Abo, in dem dir jeden Monat ein Schritt zugeschickt wird. Doch kannst du auch jeden Teil für sich bei mir bestellen und dann selber entscheiden, in welchem Tempo du die einzelnen Schritte gehen möchtest.

Der Wert eines jeden Schrittes beträgt 35 Euro. Teil 1 umfasst 4 Schritte und hat damit einen Wert von 140 Euro. Teil 2 umfasst 5 Schritte und damit liegt der Wert bei 175 Euro. Teil 3 umfasst 6 Schritte und 6*35 ergibt nicht nur nach AdamRiese 210 und bei uns hier sind es dann 210 Euro. Teil 4 umfasst auch 6 Schritte und damit wird auch hier der Wert bei 210 Euro liegen.

Hast du Interesse an diesen wunderbaren Schritten, lass es mich wissen. Ich freue mich auf dich! 

Und wenn du hier gerade liest, die Schritte der Weihe schon gehst und dich fragst, warum du selber noch nichts von der Zahl 21 weißt, dann sei beruhigt, ich weiß es auch erst seit heute. Und wie es dann weitergeht weiß ich noch nicht … vielleicht widme ich mich dann endlich regelmäßig den Schritten der Ursprünglichkeit, die auch so ein wenig unter Selbstzweifelchen vergraben liegen … oder ich bringe die 21 Schlüssel der Schöpfung weiter voran … oder es kommt noch etwas, was ich bisher noch nichts wusste … wer weiß  wer weiß …