… auch wenn ich mich wiederhole … es ist einfach immer wieder ein Schauspiel der Natur … jeden Tag anders und voller Überraschungen.

Draußen zu sitzen und die Wolken anzuschauen, ihrem Flug zu folgen – zu schauen, wie sie von West und Ost Richtung Inn strömen und dann aufeinandertreffen … helle und dunkle … doch meist sehr große und starke.

Oft sind die Wolken aus Richtung West, vom Chiemgau her kommend die, die denen aus Richtung MangfallGebirge und Wendelstein Einhalt gewähren. Was dann geschieht ist wieder interessant. Wobei es doch ganz natürlich und auch logisch ist … vorne stoppt es und hinten türmen sich die Wolken und stoßen aufeinander … also rumst es und Regen fällt. Doch dort, wo die WolkenWetterFronten aufeinander treffen, genau dort bleibt es still … dort gibt es ein Ausweichen nach links und rechts, nach oben und unten – doch kein Stoßen und drücken. Und dann, wenn sich all die WolkenFronten begegnet sind, dann kehrt schnell wieder Ruhe ein … Ruhe, blauer Himmel und Sonne … 

Faszination Berge eben