OMAR TA SATT ihr Lieben alle – heute morgen war ich schon früh draußen und bin mit dem Hundekind im Sonnenaufgang runter zum BiberBerg gelaufen – dorthin, wo die Energie von Maria Magdalena so intensiv schwingt. Dort angekommen saßen wir in der Muschelhöhle und schauten hoch zur Maiwand – da wurde ich überrascht. Ein Pfau rief und sein Ruf hat mich sofort nach Israel getragen – in den Garten der 12 Apostel in Kapernaum. Auch dort rufen die Pfaue immer wieder zur Begrüßung der Gäste und schlagen ihr Räder. 

Noch zweimal hörte ich das Rufen – als wir den Biber verließen und Richtung Sankt Margareten den Heimweg begannen und dann noch mal unterhalb von Sankt Margareten. War das schön hier und gleichzeitig dort zu sein. War das schön, den Boten der Göttin rufen zu hören. War das schön später zu erfahren, dass heute die Energie von Mutter Maria zu uns getragen wird und Mutter Maria jedem Menschen Geborgenheit, Fürsorge und Liebe schenkt.