… heiße ich hier heute den NebelZauber willkommen – er ist ein so wundervoller Begleiter, wenn er auch ab und an durchdringende Kälte mitbringt ist er dennoch so lebendig und im Spiel mit der Sonne ein Zauberer, der mich immer wieder still werden lässt.

In den letzten Tagen hat er mich wieder viel begleitet, der Herr NebelZauberer, wobei es ja eigentlich der Herr Dichter Nebel ist, von dem die Menschen sprechen, wenn sie an den Nebel denken. Kennst du ihn auch, den Dichter Nebel, der auf der Erde ruht.

Wobei …. ruht er?

Wenn ich morgens auf der Terrasse stehe und Richtung Inn ins Tal schaue, dann fließt der Nebel oft mit dem Inn Rosenheim entgegen – oder er kommt aus dem Feilnbacher Moos hier zu uns ins sich öffnende Inntal und dann rauscht er um die BiberHöhe hinüber zum Petersberg. Und dann kann es geschehen, dass innerhalb von Momenten und Augenblicken einfach alles futsch ist … naja … unsichtbar … in die Nebel gehüllt.

Und ganz ab und an fließt der Nebel über dem Inn gegen den Strom das Tal aufwärts … schnell … ganz schnell …  als ob er es dann eilig hat … ich bin mir sicher, er hat es dann eilig … ganz eilig und deswegen nutzt er die Wasserstraße, auf der er keine Ampeln gibt. Warum haben die Nebel es dann so eilig, frag ich mich … doch warum frag ich mich … die Antwort wissen einzig und allein die Nebel … also sollte ich sie fragen … in einem stillen Moment, in dem sie ruhen.

Dieses Fließen gegen den Strom ist sehr sehr selten zu sehen. 

Meist kommt Dichter Nebel gar nicht von oben und ruht dann auf der Erde – meist ist er schon da, steigt aus den Wiesen und Feldern auf, in die er sich hineingelegt hat um in ihnen die Nacht zu verbringen … und dann flitzt er wie aufgedreht neuen Abendteuern entgegen. 

Hm … wobei … Dichter Nebel ruhte dann über Nacht auf der Erde um am neuen Morgen mit dem Sonnenaufgang neuen Abenteuern entgegen zu stromern … Ja – das passt. 

Hm … eigentlich passt ja beides … erst ruht der Dichter und dann beginnt er aus sich heraus zu zaubern … in den Menschen zu zaubern … für die Menschen zu zaubern … mit ihnen und der Sonne zu zaubern … Menschen verbindend … Orte umhüllend … unvergessliche Momente bereitend … spielend … frei fließend … alles umfassend … allumfassend … liebevoll … sanft … geheimnisvoll … geheimnistoll … still … macht der Zauberer, was er will – hm – besser, was ihm möglich ist, so dass niemand ihn vergisst.