Monatsarchive: Juli 2020

Ihr Lieben hier … du Liebe hier … vielleicht denkst du ab und an “immer diese Ulrike mit ihren vielen warmen Worten … mein Alltag ist so ganz anders und um mich herum gar noch nicht diese wunderbare Natur!”
Ja – das kann sein und darf auch so sein, denn alles, wirklich alles findet im Fluss der Energie von innen nach außen statt.
Und mit dieser Erkenntnis ist jede von uns in der Lage, aus sich heraus mit dem Kreieren und der Manifestation zu beginnen.
Wir müssen es halt einfach nur tun … und das SichZeitNehmen, um zu den inneren Welten einen Zugang zu finden und sie kennen zu lernen, diese Zeit hat jede von uns – denn jede von uns hat Angewohnheiten, die quasi überholt werden könnten, die nicht viel Licht in unsere persönlichen Welten bringen und die verändert werden könnten. Wir müssen es in dem Fall eben einfach nur tun.
Oftmals sagen wir einfach “dazu habe ich keine Zeit” und damit ist die Manifestation von “ich habe dazu keine Zeit” schon aktiv. Jede von uns hat 10 bis 15 Minuten Zeit, sich um sich und ihre InnenWelten zu kümmern. Mehr braucht es oft nicht … und wir alle sind in der Lage, früher aufzustehen oder etwas später ins Bettchen zu hüpfen oder eben einfach unter die Decke gekuschelt den Fokus nach Innen zu richten. Es ist ganz einfach und leicht, wenn wir Einfachheit und Leichtigkeit in unseren Leben willkommen heißen … es sind Entscheidungen – genauso auch die für Freude und Frieden.

Weiterlesen

Heute ist ein SchöpferkraftTag – also sowohl ein Tag um Kraft zu schöpfen als auch eine Tag, um die eigene Schöpferkraft zu erleben. Die Natur macht es mal wieder vor – sie ruht zwischen Regen und Sonne unter den Wolken und genießt spürbar die Wärme wie die Kühle und die Feuchte.
Und wenn ich mir die Berge und die Wolken anschaue, dann spielen sie wieder miteinander – schöpfen Momente voller Zauber und Mystik … und ich könnte einfach nur zusehen … reinspüren … staunen und schauen … und genießen … und klar … in all dem Zauber sammle ich Kräuter und stelle neue Mischungen zusammen, die ich trockne.
Heute waren es Schafgarbe, Pfefferminze, Wegerich und Mistel.

Weiterlesen